Microrings und Microlines - Kleine Waben für viele Haare

Extensions mit der Microring-/Microline-Methode

Die Microring-Methode (bekannt unter dem Namen Microlines) ist eine Variante der Haarverlängerung, die sich vor allem bei problematischen Haaren anbietet, wenn die Trägerin sehr dünnes Haar hat. Die Technik unterscheidet sich von den anderen Varianten, Hair Extensions anzubringen, relativ grundlegend.

Die Methode

Den Namen hat die Methode von ihrer Grundlage, einem micro-feinen, unsichtbaren Haarnetz, das mit dem vorhandenen Eigenhaar verbunden wird. Auf diesem Netz wurden Echthaare angebracht, die in ihrer Art (Farbe und Form) denen der Trägerin entsprechen. Mittels Moduliertechnik werden die Microlines um Eigenhaar angebracht, sie liegen direkt am Ansatz der Haare auf und werden damit praktisch unsichtbar. Regelmäßig alle ca. 6 Wochen werden die Verbindungspunkte am Netz vom Friseur gelöst und am Haaransatz neu befestigt, damit sie stets den kürzesten Abstand zur Kopfhaut aufweisen. Durch diese Methode hält das Haar dauerhaft und sicher, die Trägerin gewinnt ein natürliches Haargefühl. Sie kann zum Schwimmen, zum Sport und sonst überall gehen und sich völlig normal mit den Haaren bewegen, diese auch Waschen und Föhnen.

Für das Microring-Verfahren gibt es zwei Varianten: Das Microlines Tight Verfahren arbeitet mit sehr kleiner Wabengröße, der Haaransatz wird im Stirnbereich integriert. Microlines Wide hat dem Namen entsprechend größere Waben und verzichtet auf den integrierten Haaransatz. Es ist möglich, individuelle Anfertigungen vorzunehmen, die völlig präzise an die Kopfform der Trägerin angepasst werden, eine Ausstattung mit beliebigen Haarlängen und Haarfarben ist möglich. Die Netze verrutschen keinesfalls und lösen sich nicht ab, sie sind atmungsaktiv, die Kopfhaut bekommt Luft, auch Allergien können nicht entstehen.

Vor- und Nachteile

Vorteilhaft ist die natürliche Anbringung, die Trägerin vergisst faktisch die Behandlung. Ebenso natürlich wirkt das Haar, es sitzt völlig sicher und schränkt die Lebensqualität nirgendwo ein. Die Anbringung dauert durch den Bonding-Ring nicht allzu lange. Die Behandlung ist für das Eigenhaar der Trägerin unschädlich, das Haar kann jederzeit ohne Probleme entfernt werden. Es hält bis zu 8 Monate, dann wird das Microline-Netz zur Auffrischung an den Hersteller geschickt, dann ist es weiterverwendbar. Nachteilig ist die Nacharbeit nach spätestens sechs Wochen, die Methode ist auch (noch nicht) preiswert. Sie ist Trägerinnen mit sehr dünnem Haar, auch gesundheitlich bedingt, zu empfehlen.

Extensions im Netz - Neueste Einträge

Jetzt kostenlos eintragen
  • Hair@Home Hanau Jennifer Weykopf Haarverlängerung

    Friseursalon Hair@Home Hanau - wo Haare sich zu Hause fühlen, Echt Haa...

    Zum Eintrag

    63450 Hanau, Langstraße 25

  • Friseursalon Susanne Wurmbach

    Staatlich Geprüfte Stylistin in Echthaarverlängerung und -Verdichtung....

    Zum Eintrag

    53859 Niederkassel, Gierslingerstr. 1

  • HaarVinci Haarverlängerung

    Bei HaarVinci findet man verschiedene Anbringungsmethoden für die Haar...

    Zum Eintrag

    24105 Kiel, Waitzstr. 49